Eisbeinessen

Eisbeinessen 2013

Eine lang gehegte Tradition hat das Eisbeinessen beim Burtscheider Bürgerverein. Schon 1921 trafen sich der Vorstand, der Ehrenrat und der Festausschuss des BBV mit prominenten Gästen zu einem internen Essen. Was gespeist wurde ist leider nicht überliefert.

Seit 1961 gibt es das traditionelle Eisbeinessen zu Mitfasten. Damals gab es das Eisbein mit Kartoffelpüree und Sauerkraut noch gekocht. Seit 35 Jahren wird das Eisbein gegrillt von der Metzgerei Stöbe in Bioqualität geliefert.

In diesem Jahr waren ca. 200 Portionen vorbestellt. Der Saal der Burtscheider Kurparkterrassen war bis auf den letzten Platz gefüllt. Kurz nach 19 Uhr präsentierte der erste Vorsitzende Hermann Schorn die weiß geschürzten Damen, die die Gäste bedienten. Nach seiner kurzen Begrüßung klapperten mit musikalischer Untermalung von Arthur Nolden für ca. eine Stunde die Bestecke.
Danach gab es zuerst einige Ehrungen für verdiente Mitglieder.
Mit der Bruno-Käfer-Gedächtnis-Medaille wurden ausgezeichnet
Helma Bülhoff für Vorstandsarbeit von 1990 bis 1999;
Heinz Bickel, Pressewart von 1987 bis 1993,
sowie Mathias Werner, der seit etlichen Jahren kostenlose Reitturnierbesuche für unsere Mitglieder organisiert.
Mit der goldenen Ehrennadel wurde Annemarie Kleicker für 35-jährige Mitgliedschaft und
Schriftführerin von 1981 bis 1984 geehrt.

bild_1

Das war lecker

bild_2

Die Geehrten

bild_3

Aufmerksame Zuschauer

bild_4

Der Vortrag ist gut